Drivy Tipps für Ausflüge mit Kindern

Ausflüge mit deinen Kindern: So läuft alles glatt!

Wer schon mal längere Ausflüge mit seinem Nachwuchs gemacht hat, der weiß, dass im Auto leider schnell Langeweile aufkommt. Damit du aber nicht nur ein Auto anmieten kannst, sondern auch die ganze Fahrt genießen kannst, haben wir dir hier einige passende Ideen für die Unterhaltung während der Fahrt im Mietauto erstellt.

Das richtige Auto mieten

Ganz klar: das Wichtigste an einem Ausflug mit dem Auto: das Auto natürlich! Da du einige Stunden darin verbringen wirst, solltest du dir natürlich ein geräumiges Auto suchen, in dem es sich auch mit der ganzen Familie ohne Platzangst aushalten lässt. Praktisch, denn bei Drivy gibt es eine Auswahl an Kombis, praktischen Vans und geräumigen Limousinen.

Klar, einen Transporter brauchst du nicht, aber ein angenehmer geräumiger Kombi, in dem du Spielzeug, Kissen, Snacks und Getränke bequem unterbringen kannst, hat schon so manche Autofahrt sehr erleichtert.

So kommt keine Langeweile im Auto während deiner Ausflüge mit Drivy auf

Die richtige Ausstattung für Ausflüge mit Kindern

Um das Auto ist bereits gesorgt, aber die passende Ausstattung fehlt? Kein Problem, denn wir haben freilich auch Tipps für alle Sachen, die du während des Ausflugs dabei haben solltest.

Spielzeug zum beschäftigen der Kinder

Stundenlang still zu sitzen und auf öde Autobahnen zu schauen ist natürlich nichts für Kinder. Da muss schon die richtige Abwechslung her, und dabei hilft Spielzeug ungemein. Während die älteren Kinder sich vielleicht mit Kartenspielen beschäftigen können, braucht es für die jüngeren etwas einfacheres. Wie wäre es denn zum Beispiel mit Malutensilien, die auch für kleine Hände gemacht sind? Besonders praktisch sind Magnetmalscheiben, da sie weder Müll machen, nie das Material ausgeht, und der Stift praktischerweise auch durch eine Schnur nicht verloren gehen kann. Apropos verloren gehen- Lego und Playmobil ist zwar im Kinderzimmer klasse, verschwindet im Mietauto aber gerne mal in unerreichbare Ecken im Auto. Damit das gar nicht erst passiert, raten wir generell von Spielzeug mit Kleinteilen im Auto ab. Anderes Spielzeug kannst du aber mit einer Sitzlehnentasche sicher verstauen, sodass garantiert immer Ordnung herrscht.

Lektüre für Kinder im Mietauto

Wenn deine Kinder bereits lesen können oder es vielleicht gerade lernen, dann können Bücher vielleicht für etwas Ruhe im Auto sorgen. Selbst für die Kleinsten gibt es schließlich schöne Kurzgeschichten, mit denen das Lesen geübt werden kann. Besonders putzig wird es, wenn ältere Geschwister den jüngeren dabei vorlesen oder mit ihnen das Lesen üben. Das hat selbst hier bei Drivy einigen in ihrer Kindheit geholfen, fließend lesen zu lernen.

Den älteren Kindern ist es vermutlich angenehm, wenn sie sich ihre eigenen Bücher mitbringen, mit ihrem entsprechenden Interessengebiet. Ansonsten können auch kinderfreundliche Hörbücher im Auto gehört werden, sodass gleich die ganze Familie unterhalten wird.

Im Auto Klassiker singen

Für besonders viel Spaß sorgt eine selbst zusammengestellte Playlist an Liedern zum mitsingen.

Natürlich sollte man dabei das Alter der Kinder im Auge behalten. Während kleine Kinder vermutlich lieber Kinderlieder singen, sind für Teenager Klassiker ideal. Für eingefleischte How I Met Your Mother Fans ist natürlich 500 Miles der Proclaimers ein Muss. Außerdem ist für Freunde des guten Geschmacks auch Bohemian Rhapsody super. So kann man zum Beispiel die legendäre Szene aus Wayne‘s World nachstellen. Je geringer das Gesangstalent, desto größer ist wahrscheinlich der Unterhaltungsfaktor, also keine falsche Scheu!

Snacks für Kinder im Mietauto

Klar, dass sich auf einer langen Fahrt auch der Hunger meldet. Gerade bei heißen Temperaturen ist aber ratsam, kein arg schmelzendes Essen einzupacken. So gilt zum Beispiel Schoki+kleine Kinderhände=dreckige Autositze, die man gerade bei einem Mietauto natürlich vermeiden sollte.

Am besten schneidet man für Ausflüge einfach Obst in kleine Stücke, die leicht zu naschen sind. So werden Flecken vermieden. Weintrauben sind ganz besonders ideal, denn die sind ja automatisch schon klein genug. Belegte Stullen sind ebenfalls gut, sofern sie nicht mit Marmelade, Frischkäse, Nutella oder dergleichen beschmiert sind. Denn alles, was viel krümelt, schmiert, oder tropft willst du natürlich vermeiden. Unbedingt mit einpacken: Taschentücher oder gleich Handreinigungstücher.

Ausflüge mit Drivy- so klappt es mit den Kindern

Spiele im Mietauto

Die einfachsten Denkspiele im Auto können eine ganze Weile die Langeweile zurückhalten. Dazu brauchst du meist auch gar keine Materialien, sondern kannst ganz spontan drauf los spielen. So kannst du zum Beispiel…

  • Charaktere erraten

Jeder im Auto denkt sich reihum eine Person aus, die auch allen im Auto bekannt ist. Das kann zum Beispiel eine bekannte TV-Figur sein, ein Nachbar, oder der Bäcker von nebenan. Nach und nach muss jeder im Auto Fragen stellen, die mit Ja oder Nein zu beantworten sind. Dadurch muss die Person erraten werden.  Wer das als erstes schafft, darf die nächste Person erraten lassen.

  • Farben finden

Alle Mitfahrer wählen für sich eine Farbe aus. Danach müssen in der Gegend Objekte gefunden werden, die diese Farbe haben. Wer als erstes 10 Objekte gefunden hat, hat gewonnen. Das kann man übrigens auch mit Buchstaben spielen.

  • Der nie endende Satz

Ganz spontan sagt jeder Mitfahrer reihum ein Wort im Satz, sodass eine ganz neue Geschichte erzählt wird.

  • Stadt-Land-Fluss spielen

Der altbekannte Klassiker unter den spontanen Spielen. Mit etwas Papier und Stift braucht man keine große Planung, sondern kann ganz einfach loslegen. Gerade für die kleinen Besserwisser unter uns ist dieses Spiel natürlich perfekt. Schließlich kann hier jeder mit seinem Wissen glänzen. Wem noch passende Kategorien fehlen, der kann sich hier natürlich auch die passende Inspiration holen. Weitere beliebte Suchgebiete sind nämlich Beruf, Tier, Gewächs, Film oder Serie, Lebensmittel, Berühmtheit, Kleidung, Vorname, oder Autor/Buchtitel. Die Themengebiete sollten natürlich der Fairness halber an das Alter des Kindes angepasst sein.

Sonstige praktische Infos für Ausflüge mit Kindern

Auch wenn die Tipps oben eher von der Zeit im Mietauto handeln: Die Zeit außerhalb des Fahrzeugs ist mindestens genauso wichtig. Ja nachdem, zu welcher Tageszeit du einen deiner Ausflüge mit den Kindern machst, solltest du genügend Möglichkeiten zum Austoben bieten. So kannst du zum Beispiel ganz einfach an Autobahnraststätten halten und die Kinder auf dem Rasen abseits des Verkehrs spielen lassen. Zusätzlich ist es immer besser, nicht auf den letzten Drücker loszufahren. Das ist umso wichtiger, wenn du einen Ausflug mit kleinen Kindern planst. Denn die Kombination aus Ablenkung vom Rücksitz und zusätzlichem Stress am Lenker solltest du wirklich vermeiden.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.